Mann angerempelt und verletzt

  • veröffentlicht am 04.04.2021 11:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0734
Gestern Abend soll in Kreuzberg ein Jugendlicher einen Mann angerempelt und anschließend eine Stichverletzung zugefügt haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein 62-Jähriger gegen 20 Uhr in der Alte Jakobstraße Ecke Am Berlin Museum unterwegs, als ihn ein bis dato Unbekannter anrempelte. Es entwickelte sich ein Streitgespräch und in der Folge soll der mutmaßliche Rempler dem Mann eine Stichverletzung am Rumpf zugefügt haben. Anschließend flüchtete er. Zwischenzeitlich alarmierte Polizeieinsatzkräfte nahmen noch in der Nähe einen Tatverdächtigen fest. Bei dem 14-Jährigen fanden die Beamten zudem mutmaßliche Drogenverkaufsutensilien, unter anderem mehrere Druckverschlusstütchen, schriftliche Aufzeichnungen und eine Feinwaage, die sie beschlagnahmten. Der Jugendliche kam zu einer erkennungsdienstlichen Behandlung in ein Gewahrsam und wurde nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen seiner Mutter übergeben. Der Verletzte kam mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Illegales Autorennen
24.09.2021 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Illegales Autorennen

Nr. 2119 In Neukölln haben gestern Nachmittag Einsatzkräfte einen Pkw nach einem illegalen ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download