Kradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

  • veröffentlicht am 27.01.2020 11:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0243
Heute früh kam es in Neukölln zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad, bei dem der Kradfahrer schwer verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen war eine 49-jährige Opel-Fahrerin gegen 4.50 Uhr aus Richtung Kiehlufer kommend auf der Wildenbruchstraße in Richtung Karl-Kunger-Straße unterwegs. An der Kreuzung Wildenbruchstraße/Harzer Straße stieß sie mit der Piaggio des 53-Jährigen zusammen. Der Kradfahrer war auf der Harzer Straße in Richtung Elsenstraße unterwegs und erlitt durch den Zusammenstoß schwere Rumpfverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Opel-Fahrerin erlitt einen Schock, blieb ansonsten jedoch unverletzt. Beide Beteiligten gaben an Grün gehabt zu haben. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 5 übernahm die weiteren Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
19.02.2020 10:02:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 0426 Heute früh hat ein geparktes Auto in Neukölln gebrannt. Gegen 3.50 Uhr bemerkte ei...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download