Kinder beleidigt und geschlagen

  • veröffentlicht am 19.03.2021 13:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0608
Zwei 13-Jährige sollen heute früh von einem derzeit noch unbekannten Mann in Prenzlauer Berg beleidigt und geschlagen worden sein. Die beiden Jungen alarmierten gegen 6.30 Uhr die Polizei zu einer Tram-Haltestelle in der Prenzlauer Allee und gaben an, sie seien an der Haltestelle Heinersdorf Kirche in die Tram der Linie M 2 gestiegen und wären dort von einem ihnen unbekannten Mann angesprochen und unvermittelt beleidigt worden. Als einer der Jungen daraufhin damit gedroht habe, die Polizei zu alarmieren, soll der Unbekannte ihm mit einer Glasflasche gegen den rechten Arm geschlagen haben. Der Geschlagene gab gegenüber den eingesetzten Polizeikräften an, er hätte durch den Schlag Schmerzen. Nachdem die Kinder an der Haltestelle Prenzlauer Allee aus der Tram gestiegen waren, soll der Mann weiter in Richtung Alexanderplatz gefahren sein. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den verletzten Jungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Mutter der beiden Kinder wurde informiert. Videoaufzeichnungen aus der Tram wurden angefordert. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeugbrand
23.06.2021 10:06:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeugbrand

Nr. 1358 Gestern Abend brannte in Köpenick ein Auto. Passanten entdeckten das Feuer an dem ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download