Kind bei Verkehrsunfall verletzt

  • veröffentlicht am 08.09.2020 09:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2098
Gestern Nachmittag wurde ein Kind bei einem Verkehrsunfall in Staaken schwer verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine 37-Jährige gegen 14.10 Uhr mit einem Renault den Zweiwinkelweg Richtung Brunsbütteler Damm, als ein siebenjähriges Kind zwischen zwei geparkten Autos auf die Fahrbahn getreten sein soll. Infolgedessen wurde der Junge vom Pkw angefahren, rollte über die Motorhaube und fiel auf die Fahrbahn. Anschließend stand das Kind wieder auf und rannte auf die gegenüberliegende Straßenseite. Die 37-jährige Fahrerin stieg sofort aus und eilte dem Jungen zur Hilfe. Anschließend brachten die alarmierten Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär zur Beobachtung aufgenommen wurde. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Direktion 2 übernahm die weiteren Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download