Kellerbrände

  • veröffentlicht am 17.03.2022 13:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0575
In Wilhelmstadt brannten in der vergangenen Nacht mehrere Kellerräume. Den ersten Informationen zufolge hatte eine 48-jährige Anwohnerin des Blasewitzer Rings gegen 2 Uhr einen Brand in den Kellerräumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Die eintreffenden Brandbekämpfer der Feuerwehr verhinderten durch ihre Löscharbeiten das Übergreifen der Flammen auf andere Gebäudeteile. Drei Anwohner erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vor Ort durch die Rettungskräfte versorgt. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde der Blasewitzer Ring zwischen Sandstraße und Seeburger Straße bis 04.10 Uhr gesperrt. Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 23 stellten kurz darauf ein weiteres Kleinfeuer in einem nahegelegenen Mehrfamilienhaus ebenfalls in den Kellerräumlichkeiten fest. Dort brannte eine kleine Menge Unrat. Auch hier löschten die Feuerwehrleute die Flammen. Personen wurden nicht verletzt. In beiden Fällen ermittelt nun ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt wegen Brandstiftung.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download