Junge bei Unfall leicht verletzt

  • veröffentlicht am 21.06.2020 12:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1511
In der vergangenen Nacht ist ein Junge bei einem Unfall in Altglienicke leicht verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Audi gegen 22.25 Uhr im Brigittenweg in Richtung Schönefelder Chaussee unterwegs und stieß einige Meter hinter dem Blindschleichengang gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Peugeot. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Peugeot, ein Mercedes und zwei Kleintransporter zusammengeschoben. Der Audi fuhr noch weiter und kam dann zum Stehen. Der Zehnjährige, der im Auto saß, erlitt bei dem Unfall Rumpfverletzungen und wurde von Rettungskräften zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Im Auto befanden sich neben dem Jungen noch ein 24-Jähriger und ein 44 Jahre alter Mann. Beide klagten über leichte Kopfverletzungen. Darüber hinaus gab sich am Ort ein 29-Jähriger bei den Kräften zu erkennen. Alle drei Männer stehen nach Zeugenangaben sowie eigenen Angaben im Verdacht, den Audi während des Unfalls geführt zu haben. Die Ermittlungen dazu dauern an. Der Audi wurde sichergestellt. Polizeikräfte brachten die Männer zu Blutentnahmen und erkennungsdienstlichen Behandlungen in ein Polizeigewahrsam. Eine zuvor bei dem 24-Jährigen am Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle hatte einen Wert von 0,1 Promille ergeben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Männer entlassen. Während der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Reinigungsarbeiten war der Brigittenweg zwischen der Straße Blindschleichengang und der Ortolfstraße bis etwa 5.45 Uhr gesperrt. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 6 hat die Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
12.07.2020 11:07:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 1642 In Neukölln brannte heute früh ein Auto. Gegen 3.40 Uhr rief ein Passant Feuerwehr...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download