Jugendlicher bei Überfall schwer verletzt

  • veröffentlicht am 31.08.2019 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2110
Bei einem Raubüberfall in der vergangenen Nacht in Weißensee wurde ein Jugendlicher durch Tritte ins Gesicht schwer verletzt und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 17-Jährige befand sich mit seinem 15-jährigen Begleiter gegen 1.45 Uhr im Park am Weißen See, wo er zunächst von drei unbekannten jungen Männern angesprochen und zur Herausgabe der Wertsachen aufgefordert wurde. Die beiden ließen sich auf die Forderungen nicht ein, stattdessen liefen sie aus dem Park. Von dem Trio verfolgt, kam es an der Park- Ecke Blechenstraße zum gewalttätigen Übergriff, bei dem die Unbekannten dem 15-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlugen und den 17-Jährigen traten. Anschließend entfernten sich die Täter mit dem Rucksack des 15-Jährigen in Richtung Pistoriusstraße. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 führt die Ermittlungen und fahndet nach den Unbekannten.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Papas Auto brannte
21.09.2019 11:09:00 Uhr
Polizeibericht

Papas Auto brannte

Nr.2282 In der vergangenen Nacht hat gegen 22 Uhr in Haselhorst ein Auto gebrannt. Nach bis...