Jugendliche nach Brandausbruch geflüchtet

  • veröffentlicht am 24.01.2021 10:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0185
Zwei mutmaßlichen Brandstiftern gelang gestern Abend in Spandau die Flucht. Ein Anwohner einer Laubenkolonie in der Pichelswerderstraße beobachtete gegen 21.30 Uhr zwei Jugendliche, die sich an einer anderen Laube zu schaffen machten. Als er den Notruf verständigte, bemerkte er, dass plötzlich Flammen zu sehen waren, die auf das Dach und auf der Terrasse stehende Gartenmöbel übergriff. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten nicht verhindern, dass die Laube durch den Brand erheblich zerstört wurde. Verletzte waren glücklicherweise nicht zu beklagen. Die Absuche der Umgebung nach dem verdächtigen Duo blieb ohne Erfolg. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download