Interesse für geparkte Autos weckt Interesse der Polizei

  • veröffentlicht am 31.08.2021 09:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1938
Zivilfahnder des Landeskriminalamtes nahmen gestern Nachmittag zwei Männer in Charlottenburg fest, die kurz zuvor eine Handtasche aus einem Auto entwendet hatten. Das Duo fiel den Einsatzkräften gegen 16 Uhr zunächst am Nikolsburger Platz auf, als es auf seinem Weg durch diverse Nebenstraßen wiederholt in geparkte Autos schaute und diese auch teilweise abklinkte. Dabei liefen die Männer die Straßenseiten entlang, wechselten sich ab und standen über Kopfhörer in Kontakt. In der Wielandstraße setzte sich einer der Verdächtigen auf die Rückbank eines unverschlossenen VW Tiguan, während sein Komplize die Umgebung beobachtete. Dann stieg der junge Mann mit einer Tasche in der Hand wieder aus und beide setzten ihren Weg fort. Kurz darauf erfolgte die Festnahme der zwei Männer. Bei dem 21-Jährigen wurde die gestohlene Handtasche beschlagnahmt. Er und sein 18 Jahre alter Komplize kamen in einen Polizeigewahrsam und wurden der Kriminalpolizei der Direktion 2 (West) überstellt, die die weiteren Ermittlungen übernommen hat. Die Tasche konnte im Anschluss dem rechtmäßigen Inhaber zurückgegeben werden.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download