Imbiss überfallen - Schussabgabe durch Polizisten

  • veröffentlicht am 06.04.2022 09:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0746
Ein 31 Jahre alter Mann wurde in der vergangenen Nacht durch den Schuss eines Berliner Polizisten in Weißensee verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Mann mit einem mutmaßlichen Komplizen gegen 2.35 Uhr einen Imbiss in der Buschallee überfallen. Ein außer Dienst und auf dem Heimweg befindlicher Polizist in Uniform wollte eingreifen und die Täter festnehmen. Im Zuge einer sich anschließenden tätlichen Auseinandersetzung kam es zu einer Schussabgabe durch den Polizisten, durch welchen der Mann an beiden Beinen verletzt wurde. Er kam ins Krankenhaus, wo er notoperiert wurde. Ein Fachkommissariat der Direktion 1 (Nord) ermittelt nun den genauen Tathergang des Überfalls auf den Imbiss. Wie in solchen Fällen üblich, werden die Umstände die zu der Schussabgabe des Polizeibeamten führten, durch eine Mordkommission des Landeskriminalamtes geprüft.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gruppe verletzt Mann
22.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gruppe verletzt Mann

Nr. 1092 In der vergangenen Nacht erlitt ein Mann in Friedrichshain nach einem Angriff durc...

Polizeibericht Brennendes Fahrzeug
22.05.2022 11:05:00 Uhr
Polizeibericht

Brennendes Fahrzeug

Nr. 1090 Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt in Britz seit der vergangenen Nach...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download