Illegales Autorennen mit anschließendem Verkehrsunfall

  • veröffentlicht am 08.03.2020 13:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0574

Gestern früh kam es in Frohnau nach einem Autorennen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Zunächst war den Einsatzkräften des Polizeiabschnittes 12 der schwarze Mercedes gegen 3.50 Uhr durch starkes Beschleunigen in der Schönfließer Straße in Richtung Gollanczstraße aufgefallen. Um das Fahrzeug, das inzwischen über 100 km/h bei erlaubten 30 km/h fuhr, stoppen zu können, mussten die Einsatzkräfte Blaulicht und Martinhshorn einschalten. In Höhe der Kniggestraße machte der Fahrer des Mercedes eine Vollbremsung, öffnete die Fahrertür und wollte zu Fuß flüchten. Die Flucht konnte durch das Heranfahren eines Polizeieinsatzfahrzeuges an die erst leicht geöffnete Tür verhindert werden. Die damit einhergehende Berührung beider Fahrzeuge wurde anschließend als Verkehrsunfall aufgenommen. Der 21-jährige Mercedesfahrer hatte nur einen Führerschein auf Probe und erreichte bei seinem Atemalkoholtest einen Wert von 0,47 Promille. Es folgten erkennungsdienstliche Maßnahmen in einem Polizeigewahrsam sowie die Beschlagnahme seines Führerscheins und Fahrzeuges.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zwei Autos brannten
01.04.2020 14:04:00 Uhr
Polizeibericht

Zwei Autos brannten

Nr. 0773 Heute früh brannten in Falkenberg zwei Autos, ein drittes wurde dabei beschä...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download