Hauswände mit Farbe beworfen - Festnahme

  • veröffentlicht am 19.06.2020 14:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1490
Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 51 und der 35. Einsatzhundertschaft haben in der vergangenen Nacht einen Mann in Friedrichshain festgenommen, der im Verdacht steht, mit zwei Komplizen mehrere mit Farbe gefüllte Gegenstände gegen eine Hausfassade geworfen zu haben. Eine Zeugin alarmierte gegen 23.30 Uhr die Einsatzkräfte in die Rigaer Straße, als sie die drei Personen sah, die mehrere Gegenstände gegen eine Hausfassade warfen. Anschließend soll das Trio geflüchtet sein. Bei der Absuche des näheren Bereiches stellten die Einsatzkräfte fest, dass eine weitere Hausfassade beworfen sein soll und mit Farbe beschmiert war. Darüber hinaus wurden vier geparkte Fahrzeuge beschmiert. Am Frankfurter Tor nahmen die Einsatzkräfte kurz darauf einen 24-Jährigen fest, der im Verdacht steht, sich an der Aktion beteiligt zu haben. Bei ihm wurde eine erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt, die er anschließend wieder verlassen konnte. Die Ermittlungen, die der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt, dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto in Flammen
10.07.2020 10:07:00 Uhr
Polizeibericht

Auto in Flammen

Nr. 1635 In der vergangenen Nacht brannte ein Auto in Baumschulenweg. Ein Anwohner der Fors...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download