Gesuchter ermittelt

  • veröffentlicht am 29.05.2020 17:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1335
Der nach einem Sexualdelikt vom 18. Mai 2019 mit Bildern gesuchte Tatverdächtige konnte von den Ermittlerinnen und Ermittlern des Fachkommissariates des Landeskriminalamtes Berlin namhaft gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen wurden beendet und zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft Berlin abgegeben.

Erstmeldung Nr. 1839 vom 29. Juli 2019: Tatverdächtiger nach Sexualdelikt mit Bildern gesucht
Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes und einer Videosequenz aus einer Überwachungskamera suchen die Ermittler des Landeskriminalamtes Berlin nach einem bisher unbekannten Mann. Er steht im dringenden Verdacht, am 18. Mai 2019 gegen 15 Uhr eine 48-jährige Frau an ihrem Arbeitsplatz in der Ahrensfelder Chaussee aufgesucht und unter Einsatz hoher körperlicher Gewalt zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben.
Der Täter entfernte sich anschließend über das angrenzende Tankstellengelände.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Kellerbrand
27.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Kellerbrand

Nr. 2265 Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung in Steglitz ermittelt seit gestern ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download