Gestohlenes Fahrrad verkauft - Festnahme

  • veröffentlicht am 29.01.2021 16:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0229
Drei Kontaktbereichsbeamte nahmen heute Vormittag einen Mann in Reinickendorf fest, der ein gestohlenes Fahrrad verkaufen wollte. Ein 43-Jähriger meldete sich gestern Abend beim Polizeiabschnitt 17 und gab zu Protokoll, dass er sein im Oktober gestohlenes Fahrrad auf einer Verkaufsplattform im Internet gefunden habe. Zudem äußerte er, mit dem Anbieter für heute bereits einen Verkaufstermin vereinbart zu haben. Seine Angaben belegte er mit einem Kaufbeleg und der Nennung diverser Merkmale am Fahrrad. Die drei Kollegen legten sich zur verabredeten Uhrzeit auf einem Parkplatz in der Lindauer Allee auf die Lauer. Gegen 10.20 Uhr erschien ein Mann, der mit dem 43-Jährigen ins Gespräch kam und ihm das Fahrrad zeigte. In dem Moment klickten die Handfesseln bei dem 26-Jährigen. Er gab sich ahnungslos und äußerte, das Fahrrad auch nur gekauft zu haben. Anhand eines sehr individuellen Merkmals konnte das Zweirad dem 43-Jährigen zugeordnet und ihm ausgehändigt werden. Der 26-Jährige konnte seinen Weg nach der Feststellung seiner Personalien fortsetzen. Die Ermittlungen wegen Fahrraddiebstahl und Verdachts der Hehlerei dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download