Gegen den Hinterkopf geschlagen und Geld entrissen

  • veröffentlicht am 21.02.2022 10:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0413
In Wilmersdorf wurde gestern Abend eine Frau von einem Unbekannten überfallen. Nach den derzeitigen Erkenntnissen war die 40-Jährige gegen 21 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Fechnerstraße unterwegs. Nachdem sie an einem Mann vorbeiging, soll dieser ihr von hinten gegen den Kopf geschlagen haben, sodass sie zu Boden ging. Der Mann soll ihr nun einen Geldschein, den sie in einer Hand hatte, entrissen haben. Auf seiner Flucht in Richtung Gasteiner Straße konnte die Überfallene den mutmaßlichen Räuber noch verfolgen. Dabei sah sie, dass er in einen PKW einstieg. Von der Ansprache der leicht am Hinterkopf verletzten 40-Jährigen unbeeindruckt, fuhr der verfolgte Tatverdächtige in Richtung Sigmaringer Straße davon, wobei sogar noch eine Gefährdung für die Beraubte entstanden sein soll. Rettungskräfte der Feuerwehr behandelten die Verletzung der Frau vor Ort. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 2 (West) führt die noch andauernden Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brand mit Todesfolge
07.12.2022 15:12:00 Uhr
Polizeibericht

Brand mit Todesfolge

Nr. 2337 Während eines Wohnungsbrandes erlitt ein Mann heute früh in Buckow tödliche Verlet...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download