Gefährliche Körperverletzung - Wer kennt diesen Mann?

  • veröffentlicht am 27.07.2022 12:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1504
Mit der Veröffentlichung von Fotos und eines sogenannten Phantombildes bittet die Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) um Mithilfe bei der Suche nach einem mutmaßlichen Körperverletzer.
Am Dienstag, den 10.Mai 2022, gegen 0.40 Uhr, beging der Gesuchte in Johannisthal am Sterndamm/Südostallee/Groß-Berliner-Damm eine gefährliche Körperverletzung. Nach einem Streitgespräch stach der Tatverdächtige mehrfach mit einem Messer auf einen 27-jährigen Mann ein und verletzte diesen dadurch schwer. Der Gesuchte ließ sich zuvor das Messer von seiner Begleiterin geben.
Der Angreifer wird als ca. 180 bis 185 cm großer, sportlicher 20- bis 25-Jähriger mit Drei-Tage-Bart und schwarzen lockigen Haaren sowie einem Nasenpiercing beschrieben. Bekleidet war er mit einer grünen Jacke mit Fellkragen, dunkler Hose und weißen Schuhen.
Die Begleiterin des Tatverdächtigen wird als ca. 20- bis 22-Jährige, etwa 160 bis 165 cm große korpulente, deutschsprechende Frau mit nackenlangen, schwarzen, glatten Haaren beschrieben. Sie war mit einer schwarzen Hose sowie einer hellen Jacke bekleidet und trug eine weiße Handtasche bei sich.

Die Kriminalpolizei fragt:
  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort des gesuchten Mannes geben?
  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort seiner Begleiterin geben?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt das Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost) in der Bulgarischen Straße 55 in 12435 Berlin-Plänterwald unter der Rufnummer (030) 4664-373100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 0998 vom 10. Mai 2022: Mann niedergestochen
In der vergangenen Nacht wurden Polizei und Feuerwehr zu einem schwer verletzten Mann nach Johannisthal alarmiert. Gegen 0.40 Uhr sprach der 27-jährige Mann mehrere Passanten in Höhe einer Bushaltestelle an der Kreuzung Sterndamm/Südostallee an, bat um Hilfe und erzählte, dass er niedergestochen worden sei. Er sackte nach Angaben von Helfenden am Straßenrand zusammen und wurde wenig später durch die eintreffenden Rettungskräfte mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo er sofort operiert wurde. Nach Angaben einer Zeugin soll der 27-Jährige mit einem jungen Mann, der in Begleitung einer Frau war, kurz zuvor in der Nähe einen Streit gehabt haben. Das Paar soll über den Sterndamm in Richtung Pietschkerstraße weggerannt sein. Die Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung dauern an und wurden von einem Fachkommissariat der Direktion 3 (Ost) übernommen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1613 Polizeieinsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht in Gesundbrunnen einen 24-jäh...

Polizeibericht Bei Angriff verletzt
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Bei Angriff verletzt

Nr. 1612 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 17 wurden gestern Abend auf eine Auseinanderse...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download