Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

  • veröffentlicht am 05.02.2020 10:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0318
Gestern Abend wurde eine Frau in Westend schwer verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 69-jähriger Autofahrer gegen 18 Uhr den äußeren linken Fahrstreifen des Kaiserdamms in Richtung Heerstraße. Eine 72-jährige Fußgängerin betrat, zwischen geparkten Fahrzeugen heraus, über den Mittelstreifen die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit dem Toyota. Die Seniorin fiel zu Boden und erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie wurde durch alarmierte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in eine Klinik verbracht. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. Der Toyota-Fahrer blieb unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 übernahm die weiteren Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
19.02.2020 10:02:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 0426 Heute früh hat ein geparktes Auto in Neukölln gebrannt. Gegen 3.50 Uhr bemerkte ei...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download