Fußgänger von Auto erfasst

  • veröffentlicht am 04.09.2019 08:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2145
Gestern Abend wurde ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Spandau schwer verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge soll ein 77-jähriger BMW-Fahrer gegen 20 Uhr die Seegefelder Straße stadtauswärts in Richtung Zeppelinstraße befahren haben, als plötzlich der 78-Jährige Mann auf die Fahrbahn getreten sein soll. Trotz Gefahrenbremsung habe der BMW-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht verhindern können. Der 78-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Kopf und Oberkörper und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin