Fußgänger von abbiegendem Pkw erfasst

  • veröffentlicht am 13.01.2020 14:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0126

In Lankwitz wurde gestern Vormittag ein Fußgänger von einem Auto erfasst und erlitt dabei schwere Verletzungen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 26-Jähriger gegen 9.30 Uhr mit einem VW die Havensteinstraße in Richtung Mühlenstraße und bog an der Kreuzung Havensteinstraße/Gallwitzallee/Mühlenstraße nach rechts in die Gallwitzallee ab. Dabei erfasste er den 18-Jährigen, der die Mühlenstraße bei grüner Ampel überquerte. Durch den Zusammenstoß wurde der Fußgänger auf die Fahrbahn geschleudert, erlitt eine Kopfplatzwunde und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Eine Polizistin und ihr Kollege, die gerade zufällig in der Nähe waren, versorgten den Verletzten bis alarmierte Rettungskräfte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 übernahm die weitere Unfallbearbeitung. Die Gallwitzallee wurde in diesem Zusammenhang kurzfristig gesperrt, wovon auch der Bus der Linie M82 betroffen war.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Volksverhetzungen
20.01.2020 10:01:00 Uhr
Polizeibericht

Volksverhetzungen

Friedrichshain-Kreuzberg/Lichtenberg Gestern Nachmittag kam es in Friedrichshain durch eine...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download