Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

  • veröffentlicht am 03.04.2021 14:04 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0733
Gestern Mittag wurde ein Mann bei einem Unfall in Reinickendorf schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 27-Jähriger gegen 12.25 Uhr mit seinem Audi den Kurt-Schumacher-Damm in Richtung Autobahn 111. Während der Fahrt wechselte der junge Mann mit seinem Fahrzeug vom linken in den äußerst rechten Fahrstreifen, um schließlich auf das Gelände einer Tankstelle zu fahren. Dabei erfasste der Autofahrer zunächst auf dem Gehweg einen Fußgänger und prallte anschließend auf dem Tankstellengelände gegen eine Preisanzeigetafel. Der Fußgänger wurde von der Motorhaube des Wagens erfasst, stürzte anschließend zu Boden und zog sich schwere Kopf- und Rumpfverletzungen zu. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 37-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er nach einer Operation stationär verbleibt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Direktion 1 (Nord) führt die weiteren, noch andauernden Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Reifen
17.10.2021 10:10:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Reifen

Nr. 2285 In der vergangenen Nacht brannten in Mitte mehrere Reifen. Einsatzkräfte der Bunde...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download