Fußgänger angefahren und schwer verletzt

  • veröffentlicht am 16.10.2021 10:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2280
In der vergangenen Nacht wurde ein 28-jähriger Fußgänger in Charlottenburg von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Der junge Mann war gegen 3 Uhr auf dem linken Gehweg des Spandauer Damms vom Fürstenbrunner Weg aus kommend in Richtung Spohie-Charlotten-Straße gelaufen. Als er dann über die Einmündung der ampelgeregelten Autobahnausfahrt aus Richtung Rudolf-Wissel-Brücke lief, wurde er von einem aus dieser Richtung kommenden Fahrzeug erfasst und auf die Straße geschleudert. Anschließend soll die unbekannt gebliebene Person, die den Pkw fuhr, ohne anzuhalten ihren Weg mit dem Fahrzeug einfach fortgesetzt haben und nach rechts in den Spandauer Damm abgebogen sein. Die Unfallflucht soll dann weiter in Richtung Charlottenburger Chaussee geführt haben. Der Angefahrene kam mit schweren Kopf- und Beinverletzungen in ein Krankenhaus, in dem er stationär aufgenommen wurde. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der zuständigen Polizeidirektion wurde mit den weiteren Ermittlungen, insbesondere auch zur Klärung der Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt, betraut.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autodieb festgenommen
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Autodieb festgenommen

Nr. 1613 Polizeieinsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht in Gesundbrunnen einen 24-jäh...

Polizeibericht Bei Angriff verletzt
11.08.2022 11:08:00 Uhr
Polizeibericht

Bei Angriff verletzt

Nr. 1612 Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 17 wurden gestern Abend auf eine Auseinanderse...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download