Fußgänger angefahren und schwer verletzt – Fahrzeugführer flüchtig

  • veröffentlicht am 25.08.2020 11:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2008
In der vergangenen Nacht wurde ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Charlottenburg schwer verletzt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge überquerte der 26-Jährige gegen 1 Uhr am Ernst-Reuter-Platz die Marchstraße zu Fuß in Richtung Otto-Suhr-Allee, als er von einer bislang unbekannten Person, die mit einem Fahrzeug in Richtung Einsteinufer unterwegs war, erfasst wurde. Anschließend flüchtete der oder die Unbekannte. Der junge Mann, der bei dem Unfall innere Verletzungen sowie Schmerzen am gesamten Körper erlitt, begab sich selbstständig in ein Krankenhaus und wurde dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zum genauen Unfallhergang führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download