Festnahmen nach Verdacht der Farbschmierereien an zwei Wohnhäusern

  • veröffentlicht am 10.01.2021 11:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0076
Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 24 nahmen in der vergangenen Nacht eine Frau sowie einen Heranwachsenden in Charlottenburg fest, die im Verdacht stehen, zwei Wohnhäuser mit politisch linksmotivierten Schriftzügen beschmiert zu haben. Ein Zeuge alarmierte kurz nach 1 Uhr die Polizei, weil Unbekannte aus Spraydosen die Fassade eines Wohnhauses beschmiert haben sollen. In der Schillerstraße entdeckten die Polizistinnen und Polizisten den 19-Jährigen sowie seine 23-jährige Begleiterin und fanden bei deren Überprüfung insgesamt fünf Spraydosen in unterschiedlichen Farben. Bei der Nahbereichsabsuche nach möglichen Sachbeschädigungen entdeckten die Einsatzkräfte sowohl in der Zillestraße als auch in der Schillerstraße die Schriftzüge an den Hauswänden. Beide Tatverdächtigen konnten nach einer Personalienfeststellung ihren Weg fortsetzen, ihre Spraydosen wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen führt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Beschädigung an Bus
21.01.2021 14:01:00 Uhr
Polizeibericht

Beschädigung an Bus

Nr. 0163 In Alt-Treptow kam es gestern Abend durch Unbekannte zu einem gefährlichen Eingrif...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download