Festnahmen nach Raub

  • veröffentlicht am 28.02.2021 12:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0455
Einsatzkräfte der Polizei nahmen gestern Abend fünf Tatverdächtige im Stadtteil Wedding fest. Nach bisherigen Ermittlungen sollen die Jugendlichen und Heranwachsenden gegen 19.35 Uhr einen 28-jährigen Fahrradfahrer an der Limburger Straße angehalten und zum Absteigen gezwungen haben. Anschließend sollen zwei der Gruppe auf den Radfahrer eingeschlagen und eingetreten sowie versucht haben, dessen Rucksack zu entreißen. Währenddessen fuhr ein weiterer junger Mann der Fünfergruppe mit dem Fahrrad des 28-Jährigen davon, bevor sich dieser losreißen, flüchten und in Sicherheit bringen konnte. Aus der Sicherheit heraus alarmierte er die Polizei. Einsatzkräfte des Fachkommissariates für Jugendgruppengewalt der Polizeidirektion 1 (Nord) konnten alle Tatverdächtigen im Alter von 15, 17 und 19 Jahren, sowie zwei 18-Jährige, noch in der Nähe festnehmen. Das Fahrrad fanden sie ebenfalls und konnten es dem Geschädigten wieder aushändigen. Weitere Einsatzkräfte brachten die beiden Jugendlichen und die drei Heranwachsenden in verschiedene Polizeidienststellen, wo sie alle nach einer jeweils durchgeführten erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen wurden. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen an der Hüfte, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf Dach geflüchtet
22.06.2021 11:06:00 Uhr
Polizeibericht

Auf Dach geflüchtet

Nr. 1350 Die Flucht auf ein Dach verhinderte gestern Mittag nicht, dass ein Verdächtiger zu...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download