Festnahmen nach mehreren Brandstiftungen

  • veröffentlicht am 27.10.2019 12:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2577
Nach mehreren Brandstiftungen in Moabit wurden in der vergangenen Nacht zwei tatverdächtige Jugendliche vorläufig festgenommen. Zunächst brannte gegen 22.15 Uhr in der Kruppstraße ein geparkter Skoda Octavia. Etwa eine dreiviertel Stunde später standen in der Rathenower Straße Bauabfälle in Flammen. Weitere vierzig Minuten später brannte dann ein Bauschuttcontainer in der Stendaler Straße. In der Rathenower Straße Ecke Kruppstraße wurde gegen 0.50 Uhr ein brennender Kleidercontainer festgestellt und zehn Minuten später fackelte in der Kruppstraße ein Mülleimer ab. Alle Brände löschten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr. Kurz darauf nahmen Polizisten in der Nähe zwei dringend tatverdächtige, jugendliche Mädchen im Alter von 14 Jahren fest. Sie kamen in ein Gewahrsam und wurden erkennungsdienstlich behandelt. Anschließend mussten Erziehungsberechtigte ihre Sprösslinge bei der Polizei abholen. Die weiteren Ermittlungen führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Pkw brannte
03.07.2020 12:07:00 Uhr
Polizeibericht

Pkw brannte

Nr. 1601 Ein Mercedes brannte in der vergangenen Nacht in Neukölln. Ein 34-jähriger Zeuge b...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download