Festnahme nach versuchtem räuberischem Diebstahl

  • veröffentlicht am 04.03.2020 12:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0543
Gestern Nachmittag führte das beherzte Eingreifen von Passanten zur Festnahme eines mutmaßlichen Ladendiebes in Steglitz. Kurz nach 15 Uhr soll der 37-jährige Tatverdächtige ein Ladengeschäft an der Schloßstraße betreten und aus der Warenauslage einen Rucksack genommen haben. Er soll seine persönlichen Gegenstände eingepackt und den Laden anschließend verlassen haben. Mitarbeiterinnen des Geschäftes verfolgten den mutmaßlichen Dieb und machten ihn darauf aufmerksam, dass er die Ware bezahlen müsse. Der Tatverdächtige soll angegeben haben, nicht zu bezahlen und hielt die beiden Frauen durch Schwingen des Rucksacks auf Abstand. Zwei Männer, welche auf die Situation aufmerksam wurden, brachten den Dieb zu Boden und hielten ihn dort bis zum Eintreffen von Polizeikräften des Polizeiabschnitts 45 fest. Der 37-Jährige wurde in ein Gewahrsam verbracht und dem Fachkommissariat der Polizeidirektion 4 übergeben.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Autos brannten
24.03.2020 11:03:00 Uhr
Polizeibericht

Autos brannten

Nr. 0705 In der vergangenen Nacht brannten in Lichterfelde zwei Autos. Ein Zeuge bemerkte g...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download