Festnahme nach Raub

  • veröffentlicht am 02.05.2021 14:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0958
Polizeieinsatzkräfte des Abschnitts 24 nahmen gestern in Charlottenburg zwei Männer fest, die im Verdacht stehen, gegen 1 Uhr in der Nacht zu vorgestern einen 30-Jährigen angegriffen und verletzt zu haben. Der Vorfall, bei dem die Tatverdächtigen unter anderem Bargeld und ein Handy erbeuteten, soll sich an der Kreuzung Kurfürstendamm / Brandenburgische Straße / Lewishamstraße ereignet haben. Der überfallene Mann wurde dabei am Kopf und an den Rippen leicht verletzt. Gestern gegen 13 Uhr erkannte er die beiden 23 und 35 Jahre alten Männer am Stuttgarter Platz wieder – und alarmierte die Polizei. Die beiden Tatverdächtigen kamen zur erkennungsdienstlichen Behandlung in einen Polizeigewahrsam, von wo aus sie entlassen wurden. Die Kriminalpolizei der Direktion 2 (West) hat die noch andauernden Ermittlungen übernommen. Die Männer sehen jetzt Strafermittlungsverfahren wegen Raubes entgegen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brennende Fahrzeuge
29.07.2021 10:07:00 Uhr
Polizeibericht

Brennende Fahrzeuge

Tempelhof-Schöneberg/Pankow In der vergangenen Nacht brannten in Mariendorf und Prenz...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download