Festnahme nach Hitlergruß

  • veröffentlicht am 30.08.2020 11:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2046
Polizeikräfte nahmen heute früh einen Mann in Friedrichshain fest. Gegen 3.30 Uhr fiel Polizisten eines Funkstreifenwagens an der Revaler Straße ein Mann auf, der laut herumschrie. Als dieser den Einsatzwagen bemerkte, zeigte er den Polizisten den Hitlergruß und rief dazu nationalsozialistische Parolen. Die Einsatzkräfte hielten an, stiegen aus und nahmen den Mann fest. Eine Atemalkoholmessung bei dem 29-Jährigen ergab einen Wert von ungefähr 2,2 Promille. Zu einer richterlich angeordneten Blutentnahme brachten ihn die Einsatzkräfte in ein Polizeigewahrsam, aus dem er später wieder entlassen wurde. Der Polizeiliche Staatsschutz führt nun gegen den 29-Jährigen Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download