Festnahme nach Brandstiftung

  • veröffentlicht am 20.08.2020 13:08 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1961
Polizeieinsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht in Schöneberg einen Mann fest, der seine Wohnung in Brand gesetzt haben soll. Nach bisherigen Erkenntnissen rief ein aufmerksamer Anwohner gegen 1.15 Uhr die Feuerwehr in die Rosenheimer Straße, nachdem er Flammen in einer Wohnung im dritten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses bemerkt hatte. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Polizeieinsatzkräfte nahmen den 39-jährigen Wohnungsinhaber noch am Tatort fest und übergaben ihn im Anschluss an ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes, das die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernahm.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download