Festnahme einer mutmaßlichen Bande von Trickdieben

  • veröffentlicht am 11.09.2020 15:09 Uhr
  • Polizeibericht

Neukölln/Tempelhof-Schöneberg
Nr. 2137
Gestern Nachmittag nahmen zivile Einsatzkräfte zwei mutmaßliche Trickdiebe in Buckow und im Anschluss ihren mutmaßlichen Komplizen in Schöneberg fest. Nach langen, umfangreichen und intensiven Ermittlungen in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Berlin, gelangen dem Fahndungsteam der Polizeidirektion 4 zunächst zwei Festnahmen gegen 16.30 Uhr. Vorangegangen war ein Trickdiebstahl in einer Wohnung in Lichtenrade, bei dem eine 74-Jährige bestohlen wurde. Dabei sollen die beiden Festgenommenen den sogenannten Handwerkertrick angewendet haben. Die drei 41-, 47- und 54-jährigen mutmaßlichen Bandenmitglieder standen wegen mehrerer Trickdiebstahlstaten in Wohnungen im Fokus der gemeinsamen Ermittlungen. Das Trio wurde einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 4 überstellt.

Die Abteilung zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität der Staatsanwaltschaft Berlin beantragt nunmehr Untersuchungshaft.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tätlicher Angriff
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Tätlicher Angriff

Nr. 2278 In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 27 in Moabit a...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download