Falscher Verkäufer flüchtet mit Geld

  • veröffentlicht am 10.11.2019 13:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2687
Ein betrügerischer Autoverkäufer flüchtete gestern Nachmittag in Buckow mit Geld. Nach bisherigen Erkenntnissen verabredeten sich der Käufer, ein 34-jähriger Mann, und der Unbekannte zu 15.20 Uhr im Möwenweg. Dort wollte der 34-Jährige von dem Verkäufer ein Auto kaufen und übergab diesem die Kaufsumme. Bevor es dann jedoch zum regulären Kaufvertrag kam, flüchtete der Verkäufer mit dem angebotenen Wagen. Der 34-Jährige versuchte dies zu verhindern und hielt sich an einem der Türgriffe des Fahrzeuges fest und wurde somit einige hundert Meter mitgeschleift. Der Betrüger flüchtete mit dem Fahrzeug unerkannt über den Goldhähnchenweg in unbekannte Richtung. Auf dem Goldhähnchenweg musste ein Vater den Kinderwagen mit seinem Kind darin, schnell aus dem Weg ziehen, um einen Zusammenprall zu verhindern. Der 34-jährige Betrogene erlitt mehrere Schürfwunden und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Ein Betrugskommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto brannte
13.11.2019 08:11:00 Uhr
Polizeibericht

Auto brannte

Nr. 2701 In der vergangenen Nacht brannte in Kladow ein geparktes Auto. Eine Anruferin beme...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download