Fahrzeugsicherstellung nach Verfolgungsfahrt

  • veröffentlicht am 15.01.2020 12:01 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0143
Polizeikräfte des Abschnitts 52 beschlagnahmten in der vergangenen Nacht einen Pkw, nachdem der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit in Kreuzberg unterwegs war und vor ihnen flüchtete. Der Audi fiel den Beamten erstmals gegen 23.40 Uhr auf, als dieser mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit die Blücherstraße in Richtung Zossener Straße befuhr. Als sie ihn zum zweiten Mal sahen, bog der Wagen aus der Johanniterstraße nach rechts in die Brachvogelstraße ein. Dabei geriet er beim Abbiegen auf die Gegenfahrbahn, sodass die entgegenkommenden Polizeibeamten abrupt bremsen mussten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Autofahrer bemerkte nun die Polizeikräfte und flüchtete. Mit Blaulicht und Martinshorn nahmen die Polizisten die Verfolgung auf, verloren aber aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Rasers den Audi in der Zossener Straße aus den Augen. Mit Hilfe eines Zeugen fanden die Polizisten das vom Fahrer zurückgelassene Fahrzeug an der Gitschiner Ecke Alexandrinenstraße auf. Der Tatverdächtige konnte unerkannt flüchten. Der Zeuge gab außerdem an, dass der Audi-Fahrer zuvor an der Kreuzung Zossener Straße/Gitschiner Straße bei Rot gefahren sei, wodurch andere Fahrzeugführer zur Gefahrenbremsung gezwungen waren. Die Einsatzkräfte beschlagnahmten den Audi als Tatmittel und leiteten ein Strafermittlungsverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ein. Die weiteren Ermittlungen übernimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Volksverhetzungen
20.01.2020 10:01:00 Uhr
Polizeibericht

Volksverhetzungen

Friedrichshain-Kreuzberg/Lichtenberg Gestern Nachmittag kam es in Friedrichshain durch eine...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download