Erst nach Zigarette gefragt, dann ausgeraubt

  • veröffentlicht am 20.03.2022 13:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0601
In Neukölln hat ein Unbekannter in der vergangenen Nacht einen 29-Jährigen beraubt. Dem Vernehmen nach hatte der Unbekannte zunächst gegen 22.25 Uhr den später Beraubten auf der Silbersteinstraße nach einer Zigarette gefragt und diese auch bekommen. Bei einem nachfolgenden durch den Unbekannten provozierten Streit, wurde der zuvor nach der Zigarette Befragte mit einem Schneidwerkzeug am Kopf und am Bauch verletzt. Dabei soll der Angreifer das Portemonnaie des Attackierten aus einer Hosentasche geraubt haben. Anschließend entkam der mutmaßliche Räuber in unbekannte Richtung. Für die oberflächlichen Verletzungen wollte der 29-Jährige keine ärztliche Versorgung. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 (City).

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Festnahmen nach Raub
03.10.2022 14:10:00 Uhr
Polizeibericht

Festnahmen nach Raub

Nr. 1914 In der vergangenen Nacht nahm eine Polizeistreife in Wedding zwei mutmaßliche Räub...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download