Dienstfahrzeug in Brand gesetzt – Staatsschutz ermittelt

  • veröffentlicht am 15.11.2020 12:11 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2613
In der Nacht vom vergangenen Freitag zum Samstag versuchten bislang Unbekannte, ein Dienstfahrzeug der Bundespolizei in Rummelsburg in Brand zu setzen. Das Fahrzeug, das in der Eitelstraße abgestellt war, wurde am rechten Vorderrad und am Kotflügel leicht beschädigt. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeugbrand
23.06.2021 10:06:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeugbrand

Nr. 1358 Gestern Abend brannte in Köpenick ein Auto. Passanten entdeckten das Feuer an dem ...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download