Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen beschädigt

  • veröffentlicht am 14.06.2020 16:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1454
Das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen wurde von einem bislang Unbekannten im Tiergarten beschädigt. Ermittlungen zufolge soll ein Fahrradfahrer kurz vor 8 Uhr sich zwei Glasflaschen aus einem Mülleimer genommen, diese gegen das Denkmal geworfen und damit beschädigt haben. Der Tatverdächtige entfernte sich anschließend auf seinem Fahrrad in unbekannte Richtung. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin führt die Ermittlungen insbesondere zur Namhaftmachung des Fahrradfahrers.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto in Flammen
10.07.2020 10:07:00 Uhr
Polizeibericht

Auto in Flammen

Nr. 1635 In der vergangenen Nacht brannte ein Auto in Baumschulenweg. Ein Anwohner der Fors...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download