Demenzkranke Frau vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

  • veröffentlicht am 06.02.2020 15:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0330

Bei der Suche nach der seit dem 5. Februar 2020 vermissten Marion Renata MOLT bittet die Polizei Berlin um Mithilfe. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge soll die 69-Jährige gestern Nachmittag gegen 15 Uhr unbemerkt die Senioreneinrichtung in der Havelspitze 3 in Hakenfelde verlassen haben. Seitdem wurde die Seniorin nicht mehr gesehen. Frau Molt, die an Demenz erkrankt ist, ist etwa 170 cm groß, hat eine schlanke Statur und trägt eine Brille. Sie hat graumellierte Haare und eine deutlich sichtbare Narbe auf der rechten Stirnseite. Welche Kleidung sie beim Verlassen des Seniorenheims getragen hatte ist unbekannt, dürfte jedoch mit ihrem Namen gekennzeichnet sein.

Die Ermittler fragen:

• Wer hat die 69-Jährige seit dem Zeitpunkt ihres Verschwindens gesehen und kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Direktion 2, Charlottenburger Chaussee 75 in Spandau, unter der Rufnummer (030) 4664-271100 oder jede andere Polizeidienststelle.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auf frischer Tat
28.09.2020 10:09:00 Uhr
Polizeibericht

Auf frischer Tat

Nr. 2277 Polizeikräfte des Abschnitts 25 nahmen in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download