Brandstiftung an Fahrzeug - Polizeilicher Staatsschutz prüft politische Tatmotivation

  • veröffentlicht am 14.09.2021 10:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2051
In Mahlsdorf haben Unbekannte in der vergangenen Nacht ein Fahrzeug in Brand gesetzt, das durch das Feuer erheblich beschädigt wurde.
Ein Anwohner alarmierte gegen 1.20 Uhr die Polizei in die Müllerstraße, als er den auf der Straße parkenden und in Flammen stehenden Opel sah. Durch die Flammen wurde ein davorstehender VW ebenfalls beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt prüft derzeit, ob eine politische Tatmotivation in Betracht kommt, da der Halter des Pkw ein Kandidat für die Wahl zum Abgeordnetenhaus ist.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht
27.09.2021 14:09:00 Uhr
Polizeibericht

Nr. 2143 Die Polizei Berlin wird am 1. Oktober eingehende Notrufe aus der Einsatzleitzentra...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download