Brandkommissariat ermittelt zu angezündeten Fahrzeugen

  • veröffentlicht am 13.08.2021 10:08 Uhr
  • Polizeibericht

Pankow/Marzahn-Hellersdorf
Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung zu zwei Bränden in der vergangenen Nacht in Weißensee und Kaulsdorf übernahm ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.
Nr. 1801
Gegen 23.45 Uhr bemerkte eine Autofahrerin beim Vorbeifahren Flammen aus dem vorderen Teil eines am rechten Fahrbahnrand der Buschallee geparkten Autos und alarmierte die Feuerwehr. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten den in Brand stehenden Peugeot, der durch das Feuer stark beschädigt wurde. Von der Hitzewirkung wurde ebenfalls ein davorstehender Kraftwagen beschädigt. Für die Dauer der Brandbekämpfung sperrten Polizeieinsatzkräfte die Buschallee ungefähr 30 Minuten.
Nr. 1802
Eine Anwohnerin der Straße Alt-Kaulsdorf bemerkte gegen 2.15 Uhr eine starke Rauchentwicklung und auflodernde Flammen von einem in der Nähe befindlichen Parkplatz und alarmierte die Feuerwehr. Ebenfalls am Einsatzort eingetroffene Polizistinnen und Polizisten unternahmen sofort erste Löschmaßnahmen mit eigenen Bordmitteln und unterstützten später die eingetroffenen Brandbekämpfer, die den Brand vollständig löschten. Durch das Feuer wurde der Renault im Frontbereich stark beschädigt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht
27.09.2021 14:09:00 Uhr
Polizeibericht

Nr. 2143 Die Polizei Berlin wird am 1. Oktober eingehende Notrufe aus der Einsatzleitzentra...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download