Bewaffneter Überfall

  • veröffentlicht am 10.09.2019 10:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2201
Bewaffnet mit einem Messer und einer Schusswaffe überfielen Räuber in der vergangenen Nacht einen Supermarkt in Marzahn. Ermittlungen zufolge passten gegen 22.20 Uhr die insgesamt drei Täter einen 56-jährigen Mitarbeiter des Ladens in der Marchwitzastraße ab, als dieser das Geschäft verlassen wollte. Unter Vorhalt eines Messers und einer Schusswaffe drängten sie ihn zurück in die Räume, wo sich noch eine ein Jahr ältere Mitarbeiterin befand. Sie forderten Geld, welches sie an sich nahmen, und flüchteten. Verletzt wurden die Überfallenen nicht.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin