Betrunken gegen Brückenpfeiler gefahren

  • veröffentlicht am 07.02.2022 09:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0316
Die Fahrt eines 43-Jährigen in einem Mietwagen endete in der vergangenen Nacht in Friedrichshain an einem Brückenpfeiler. Zeugen hatten gegen Mitternacht Polizei und Feuerwehr zur Erich-Steinfurth-Straße/Straße der Pariser Kommune alarmiert, nachdem dort ein Fahrzeug gegen einen Brückenpfeiler gefahren war. Als die Rettungskräfte eintrafen, erwartete der 43-jährige Autofahrer, der unverletzt schien. Er behauptete, ihm sei ein Auto entgegengekommen, dem er habe ausweichen müssen. Hierbei habe er die Kontrolle verloren und sei gegen die Brücke gefahren. Nähere Angaben zu dem anderen Fahrzeug konnte der Mann nicht machen, auch konnte er den in seiner Atemluft festgestellten Wert von 2 Promille nicht erklären. Rettungskräfte brachten den 43-Jährigen für weitere ärztliche Untersuchungen in ein Krankenhaus. Dort wurde ihm auch Blut abgenommen. Da der Mann lediglich einen ausländischen Führerschein vorweisen konnte, den er, aufgrund seines dauerhaften Wohnsitzes in Berlin, hätte umschreiben lassen müssen, wird zudem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
Die Statik der Brücke ist durch den Unfall nicht beeinträchtigt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brand mit Todesfolge
07.12.2022 15:12:00 Uhr
Polizeibericht

Brand mit Todesfolge

Nr. 2337 Während eines Wohnungsbrandes erlitt ein Mann heute früh in Buckow tödliche Verlet...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download