Beleidigt und geschlagen

  • veröffentlicht am 21.05.2020 10:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1246
In Charlottenburg soll in der vergangenen Nacht ein 22-Jähriger zwei Männer homophob beleidigt und anschließend einen von ihnen geschlagen haben. Die beiden 28 und 38 Jahre alten Männer gaben gegenüber der Polizei an, gegen 3.20 Uhr am Steinplatz in Richtung Hardenbergplatz unterwegs gewesen zu sein, als sie plötzlich unvermittelt aus einer Gruppe von zwei jungen Männern und zwei jungen Frauen angesprochen und homophob beleidigt wurden. Ein Mann aus der Gruppe war ihnen dann gefolgt und hatte den 38-Jährigen zweimal ins Gesicht geschlagen, so dass dieser zu Boden ging. Alarmierte Polizisten konnten wenig später in der Nähe einen 22-Jährigen festhalten, auf den die Beschreibung zutraf. Der 38-Jährige musste von Rettungskräften der Feuerwehr vor Ort behandelt werden. Gegen den 22-Jährigen, der im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurde, wird nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gesuchter ermittelt
29.05.2020 17:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gesuchter ermittelt

Nr. 1335 Der nach einem Sexualdelikt vom 18. Mai 2019 mit Bildern gesuchte Tatverdächtige k...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download