Bei Verkehrsunfall schwer verletzt

  • veröffentlicht am 14.09.2020 14:09 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2160
Gestern Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall in Reinickendorf, bei dem zwei Autofahrer verletzt wurden. Laut bisherigen Ermittlungen fuhr der 18-jährige VW-Fahrer die Waldstraße in Richtung Lindauer Allee. An der Kreuzung zur Ollenhauerstraße bog er links ab, wobei es zu einem Zusammenstoß mit dem 52-jährigen Ford-Fahrer kam, der aus der Lindauer Allee kommend in Richtung Tegel fuhr. Durch die Wucht des Zusammenpralls kippte der VW Polo um und blieb auf dem Dach liegen. Beide Fahrer wurden mit Rumpfverletzungen durch Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Der VW-Fahrer wurde stationär aufgenommen, der Ford-Fahrer wurde nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Direktion 1 übernahm die weiteren Ermittlungen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Jeep angezündet
23.11.2020 15:11:00 Uhr
Polizeibericht

Jeep angezündet

Nr. 2669 Ein Busfahrer der BVG alarmierte vergangene Nacht zu einem brennenden Auto in Heil...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download