Bei Unfallflucht mehrere Autos beschädigt

  • veröffentlicht am 03.10.2021 16:10 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 2193
In Neukölln hat ein 55-Jähriger in der vergangenen Nacht mit seinem Pkw der Marke DaimlerChrysler insgesamt sieben Fahrzeuge beschädigt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand und der Befragung von Zeuginnen und Zeugen soll der Mann in der Böhmischen Straße gegen drei geparkte Pkw gefahren sein – einen VW, einen Volvo und einen Skoda – wobei das letztgenannte Fahrzeug auf einen dort ebenfalls abgestellten Renault geschoben wurde. Bei der Fahrerflucht mit seinem Wagen soll der Unfallverursacher an der Ecke Braunschweiger-/Brusendorfer Straße einen DaimlerChrysler und in der Brusendorfer Straße einen VW beschädigt haben. An der Kreuzung Niemetzstraße/Saalestraße fuhr er schließlich auf einen weiteren VW auf, der dort bei Rot an einer Ampel wartete. Der 57-jährige VW-Fahrer, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, und dessen 37-jährige Beifahrerin, wurden von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der 55 Jahre alte Unfallverursacher, der ebenfalls keine Fahrerlaubnis hat, wurde schließlich auf einem Parkplatz in der Naumburger Straße durch Einsatzkräfte der Polizei angehalten und vorläufig festgenommen. Eine Atemalkoholkontrolle ergab bei ihm einen Wert von 1,8 Promille. Der Tatverdächtige wurde in einen Polizeigewahrsam gebracht, wo ihm Blut entnommen wurde. Anschließend konnte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen Die Ermittlungen zu diesem Fall führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 5 (City).

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Mit Messer verletzt
21.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Mit Messer verletzt

Nr. 1087 In Neukölln wurden gestern Abend zwei Männer von zwei bisher Unbekannten durch Mes...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download