Bei Autoeinbruch ertappt

  • veröffentlicht am 26.05.2020 12:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1296
Gestern Nachmittag nahmen zivile Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes in Charlottenburg zwei mutmaßliche Autoeinbrecher fest. Die Einsatzkräfte ertappten den 21- und 23-Jährigen um kurz vor 16 Uhr in der Knesebeckstraße dabei, wie sie sich an einem VW zu schaffen machten. Während der Ältere den Innenraum durchsuchte, stand der Jüngere Schmiere. Als die Einsatzkräfte beide festnehmen wollten, flüchteten sie. Während der Jüngere schnell gestoppt und festgenommen werden konnte, flüchtete der Ältere in den U-Bahnhof Uhlandstraße, in den dortigen U-Bahn-Tunnel. Auf den Hinweis der Polizeieinsatzkräfte, sich in Lebensgefahr zu befinden, kam er anschließend wieder heraus, so dass auch bei ihm die Handschellen klickten. Bei beiden Männern fanden die Beamten mutmaßliches Einbruchswerkzeug und Diebesgut, welches dem 70-jährigen Besitzer des VW wieder ausgehändigt wurde. Die Festgenommenen wurden der Kriminalpolizei der Direktion 2 überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Tabakwaren geraubt
26.11.2020 12:11:00 Uhr
Polizeibericht

Tabakwaren geraubt

Nr. 2700 Zwei bisher Unbekannte überfielen gestern Abend in Britz eine Tankstelle. Nach der...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download