Bei Auseinandersetzung schwer verletzt

  • veröffentlicht am 23.07.2020 11:07 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1740
In der vergangenen Nacht erlitten zwei Männer bei einer Auseinandersetzung in Tiergarten schwere Verletzungen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge gab es zwischen einem 37-Jährigen und einem 27 Jahre alten Mann gegen 23.30 Uhr an der Kreuzung Kluck- Ecke Pohlstraße zunächst eine verbale Auseinandersetzung, in deren Verlauf die Beiden mit abgebrochenen Glasflaschen aufeinander losgingen. Anschließend flüchteten die Männer in entgegengesetzte Richtungen. Polizeikräfte der 11. Einsatzhundertschaft stellten den 27-Jährigen in unmittelbarer Nähe mit mehreren Stichverletzungen im Oberkörper und einer Schnittverletzung am Arm fest und versorgten ihn, bis alarmierte Rettungskräfte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik brachten. Lebensgefahr besteht nicht. Der 37-Jährige, der bei der Auseinandersetzung mehrere Schnittverletzungen im Gesicht erlitten hatte, begab sich zwischenzeitlich selbst in ein Krankenhaus, wo er ebenfalls stationär verblieb. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei der Direktion 2.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Fahrzeuge angezündet
26.01.2021 10:01:00 Uhr
Polizeibericht

Fahrzeuge angezündet

Treptow-Köpenick/Tempelhof-Schöneberg Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt wurde mi...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download