Autofahrer in den Gegenverkehr geraten und schwer verletzt

  • veröffentlicht am 02.03.2022 10:03 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0466
Gestern Vormittag ereignete sich in Spandau ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 11.55 Uhr soll ein 48-Jähriger im Ortsteil Staaken mit seinem Auto den Seegefelder Weg in Richtung Seegefelder Straße befahren haben. Dabei soll der Autofahrer dem derzeitigen Kenntnisstand zufolge einen medizinischen Notfall erlitten haben. Unmittelbar vor der Einmündung zur Hamburger Straße kam der Mann mit seinem Fahrzeug linksseitig von der Fahrspur ab und geriet in den Gegenverkehr, in welchem er mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Durch den Zusammenstoß erlitt der 48-Jährige schwere Verletzungen und wurde durch alarmierte Rettungskräfte zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht. Der 63-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos sowie dessen neunjährige Mitfahrerin blieben unverletzt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West) führt die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zum Unfallgeschehen.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Gruppe verletzt Mann
22.05.2022 13:05:00 Uhr
Polizeibericht

Gruppe verletzt Mann

Nr. 1092 In der vergangenen Nacht erlitt ein Mann in Friedrichshain nach einem Angriff durc...

Polizeibericht Brennendes Fahrzeug
22.05.2022 11:05:00 Uhr
Polizeibericht

Brennendes Fahrzeug

Nr. 1090 Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt in Britz seit der vergangenen Nach...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download