Auto kontrolliert - Fahrer und Beifahrer festgenommen

  • veröffentlicht am 22.02.2020 13:02 Uhr
  • Polizeibericht

Reinickendorf/Mitte
Nr.0449
In Reinickendorf kontrollierten Einsatzkräfte des Verkehrsermittlungsdienstes in der vergangenen Nacht ein Auto und stellten dabei gleich mehrere Verstöße fest. Nach bisherigen Ermittlungen war der VW gegen 22.15 Uhr in der Lindauer Allee unterwegs, als er den Polizeikräften auffiel. Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellten diese fest, dass das Auto zur Fahndung ausgeschrieben war. Demnach sollte dieses Fahrzeug rund drei Stunden zuvor, gegen 19.15 Uhr auf einer Tankstelle in der Prinzenallee in Gesundbrunnen rückwärts gegen einen geparkten Smart gefahren und anschließend geflüchtet sein. Der VW wurde deshalb gestoppt und der Fahrer überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass der 24-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und für das Auto keine gültige Haftpflichtversicherung vorliegt. Im Wagen fanden die Kräfte portionierte Drogen auf der Rücksitzbank. Neben dem Fahrer befand sich noch ein 24-Jähriger als Beifahrer im Wagen, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Der VW wurde beschlagnahmt, beide Männer festgenommen und in ein Gewahrsam gebracht. Dort mussten sie sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen. Dem Fahrer wurde darüber hinaus noch Blut abgenommen, da der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben könnte. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Fahrer entlassen und der Beifahrer der Justiz übergeben.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Zu schnell unterwegs
27.03.2020 12:03:00 Uhr
Polizeibericht

Zu schnell unterwegs

Eine Streife des 2. Begleitschutz- und Verkehrskommandos der Polizei Berlin stellte am vergange...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download