Auto angezündet – Tatverdächtiger festgenommen

  • veröffentlicht am 24.05.2021 15:05 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1126
In Reinickendorf nahmen Polizeikräfte heute früh einen mutmaßlichen Brandstifter fest. Eine Zeugin hatte Polizei und Feuerwehr verständigt, nachdem sie gegen 4 Uhr beobachtet hatte, wie ein Mann in der Lindauer Allee an einem geparkten Audi hantierte und dieser plötzlich zu brennen begann. Der Mann war dann geflüchtet, die Zeugin hatte ihn jedoch gut beschreiben können. Alarmierte Polizeikräfte nahmen daraufhin wenig später einen 63-Jährigen fest, auf den die Beschreibung zutraf. Der Festgenommene äußerte spontan, das Fahrzeug angezündet zu haben. Derzeit wird von persönlichen Motiven ausgegangen. Er wurde für das weiterermittelnde Brandkommissariat eingeliefert.
Verletzt wurde niemand. An dem Audi sowie einem Toyota entstand Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht
27.09.2021 14:09:00 Uhr
Polizeibericht

Nr. 2143 Die Polizei Berlin wird am 1. Oktober eingehende Notrufe aus der Einsatzleitzentra...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download