Angegriffen und homophob beleidigt

  • veröffentlicht am 20.06.2020 11:06 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 1496
In der vergangenen Nacht griffen vier Unbekannte in Neukölln zwei Männer an und beleidigten diese homophob. Bisherigen Erkenntnissen nach waren die beiden Männer im Alter von 28 und 34 Jahren gegen 22 Uhr in der Elbestraße unterwegs, als sie an der Weserstraße auf eine vierköpfige Personengruppe stießen, aus der heraus sie angesprochen und homophob beleidigt wurden. Einer der vier Männer soll dem 34-Jährigen dann mit einer Faust ins Gesicht geschlagen haben, sodass dieser zu Boden fiel. Ein weiterer Täter soll dem Jüngeren auf die Nase geschlagen haben. Die Begleitenden der Angreifer sollen währenddessen die Örtlichkeit abgesichert haben. Die Vierergruppe floh anschließend. Die Angegriffenen lehnten eine ärztliche Behandlung ab. Die weiteren Ermittlungen führt ein Fachkommissariat beim Polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes Berlin.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Auto in Flammen
10.07.2020 10:07:00 Uhr
Polizeibericht

Auto in Flammen

Nr. 1635 In der vergangenen Nacht brannte ein Auto in Baumschulenweg. Ein Anwohner der Fors...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download