Anfangsverdacht nicht bestätigt

  • veröffentlicht am 20.02.2022 15:02 Uhr
  • Polizeibericht

Nr. 0408
Der Anfangsverdacht für ein vorsätzliches Tötungsdelikt hat sich im Zuge der weiteren Ermittlungen nicht bestätigt. Der 22-jährige Tatverdächtige wurde heute bereits aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Für den anderen, 23 Jahre alten Tatverdächtigen, ist selbiges im Laufe des heutigen Tages geplant. Die Staatsanwaltschaft Berlin und die Mordkommission überprüfen weiter, ob der Tod des Mannes durch ein fahrlässiges Handeln begünstigt wurde.

Erstmeldung Nr. 0403 vom 20. Februar 2022: 24-Jähriger stirbt – Mordkommission ermittelt
Die 4. Mordkommission beim Landeskriminalamt führt seit gestern Mittag die Ermittlungen zum Fall eines im Sony Center in Tiergarten verstorbenen 24 Jahre alten Mannes. Gegen 12.45 Uhr erreichte die Polizei ein Notruf, wonach in einem Aufenthaltsraum für Bauarbeiter im Untergeschoss des Centers eine schwerverletzte Person liege. Der mit einem Messer verletzte Mann verstarb trotz einer durch alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr sofort eingeleiteten Reanimation noch am Ort. Im Nachgang wurden mehrere Bauarbeiter, von denen sich einige ebenfalls in dem Pausenraum aufgehalten hatten, als Zeugen befragt und schließlich zwei tatverdächtige Männer im Alter von 22 und 23 Jahren festgenommen. Anhand der bisher erfolgten Vernehmungen lässt sich das Geschehen noch nicht abschließend bewerten. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Polizeiberichte aus Berlin
Polizeibericht Brand mit Todesfolge
07.12.2022 15:12:00 Uhr
Polizeibericht

Brand mit Todesfolge

Nr. 2337 Während eines Wohnungsbrandes erlitt ein Mann heute früh in Buckow tödliche Verlet...

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download